carbon produktentwicklung
Home  |  News  |  Kontakt  |  Deutsch / English  |  
facebookyoutube
 Home  Roding Automobile  Leichtbau - CFK-Projekte  CFK-Produktentwicklung

Das größte Leichtbaupotenzial verspricht der Faserverbundtechnik mit carbonfaserverstärktem Kunststoff CFK.

Durch die geringe Dichte und das Vorliegen in Faserform hat besonders die Kohlenstofffaser oder Carbonfaser das größte Leichtbaupotenzial. Eingebettet in der Kunststoffmatrix entsteht somit ein Verbundwerkstoff mit hoher spezifischer Steifigkeit und Festigkeit. In folgendem Diagramm sind die Auslegungsbereiche von CFK (Carbonfaserverstärkter Kunststoff), GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff) und AFK (Aramidfaserverstärkter Kunststoff) dargestellt:

Von der Idee bis zum fertigen Produkt - alles in einer Hand.

Die Faserverbundwerkstoffe FVK bieten eine breite Fülle an Gestaltungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten. Dies erhöht für den Entwickler jedoch die Komplexität. Um zu einer Leichtbaulösung mit hoher Güte zu kommen ist das Verständnis und Wissen um die Zusammenhänge aus Bauteileigenschaften, Material und Herstellprozess zu beherrschen.

 

Durch die Gesamtkompetenz bei Entwicklung und Fertigung ist die Roding Automobile der richtige Partner und kann den Zielkonflikt zwischen Stückzahl, Leichtbaupotenzial und Kosten herstellen. Wir sind spezialisiert auf die Initiierung und Umsetzung von strukturellen Leichtbauprodukten aus FVK.


„Der Roding zeigt, wie man mit faserverbundgerechtem Design Leichtbaupotentiale im Fahrzeug ideal nutzt. Die verwendeten Technologien sind Wegbereiter für den strukturellen Einsatz von Faserverbundwerkstoffen in der Großserie“, erklärt Prof. Dr. Klaus Drechsler (TU München), einer der renommiertesten Wissenschaftler und Technologen auf dem Gebiet der CFK Kunststoffe.

Unsere Angebote


Wir sind Ihr Partner im Leichtbau

für Fahrzeugprojekte und E-Mobilität
 

jetzt kennenlernen

Autoklavenfertigung

Faserverbund- CFK Bauteile in Vakuuminfusion, RTM oder Pressverfahren.

 

jetzt kennenlernen