Home  |  News  |  Kontakt  |  Deutsch / English  |  
facebookyoutube
31.07.2019

Hyperloop des TUM-Teams wieder eine Runde weiter

Im Juli 2019 gewannen die Studierenden der Technischen Universität München (TUM) nun erneut den international ausgeschriebenen Hyperloop Wettbewerb zum vierten Mal in Folge.


 

UNSCHLAGBAR SCHNELL - DER POD DES TUM-HYPERLOOP TEAMS

Das Konzept des Hyperloops, eines Superschnellzugs, der durch ein Röhrensystem rast, stellte Space-X-Gründer Elon Musk 2013 vor. Um seine Idee voranzubringen, startete er 2015 die „SpaceX Hyperloop Pod Competition“. Seit dieser Zeit arbeitet das TUM-Hyperloop Team erfolgreich an der Umsetzung eines Pods für den Hochgeschwindigkeitszug der Zukunft.

Im Juli 2019 gewannen die Studierenden der Technischen Universität München (TUM) nun erneut den international ausgeschriebenen Hyperloop Wettbewerb zum vierten Mal in Folge. Bei dem am Hauptsitz der SpaceX in Hawthorne (Kalifornien) ausgetragenen Wettbewerb erreichte der weiterentwickelte Pod des TUM-Hyperloop-Teams eine max. Geschwindigkeit von 463 Stundenkilometer. Damit verfehlten sie nur knapp den Weltrekord, den das gleiche Team bereits ein Jahr zuvor mit 467 Stundenkilometern aufgestellt hatte.

 

DIE RODING AUTOMOBILE GMBH UNTERSTÜTZT DIE HYPERLOOP EVOLUTION

Seit dem Bau des zweiten Pods unterstützt die Roding Automobile das TUM-Team mit Know How im Bereich Engineering sowie in der Fertigung der Hauptstruktur des Trägers aus faserverstärktem Kunststoff (CFK). Auch für die nachfolgenden Pods stellte die Roding Automobile ihren Autoklaven zur Fertigung der benötigten Carbonteile dem TUM-Hyperloop-Team zur Verfügung. 

Wir gratulieren den Studenten der TUM zu ihrem erneuten Erfolg!

 


Bild 1:Das TUM Hyperloop-Team mit Pod und Siegerurkunde in Los Angeles nach dem Wettbewerb 

Bild 2: Teil des zum vierten Mal siegreichen TUM Hyperloop Teams mit Elon Musk, der den Hyperloop Wettbewerb ins Leben gerufen hat. 

Bild 3: Der TUM Hyperloop Pod in der Vakuumröhre kurz vor dem entscheidenden Rennen. 

Bild 4:  Studierende des NEXT Prototypes e.V. beim Roll-out des TUM Hyperloop Pod IV am 19.06.2019.

Quelle Bilder 1 - 3: TUM Hyperloop Team / TUM

Quelle Bild 4: Andreas Heddergott / TUM


Unsere Angebote


Wir sind Ihr Partner im Leichtbau

für Fahrzeugprojekte und E-Mobilität
 

jetzt kennenlernen

Autoklavenfertigung

Faserverbund- CFK Bauteile in Vakuuminfusion, RTM oder Pressverfahren.

 

jetzt kennenlernen